Chronik des Weltladens Peine


Der Verein

Aus einer Initiativgruppe des Kirchenkreises Peine wurde am 17. Februar 1995 der gemeinnützige Verein „Eine-Welt-Laden-Peine“ gegründet und eine Satzung beschlossen, in der als Ziel des Vereines die Förderung der Solidarität mit so genannten Entwicklungsländern festgelegt wird. Das geschieht durch entwicklungsbezogene Bildungsarbeit, kulturelle Veranstaltungen und die Förderung gemeinnütziger, sozialintegrativer und genossenschaftlicher Öffentlichkeitsarbeit.

Johanna Friedlein, Dorothee Müller, und Gudrun Oltrogge werden in den Vorstand gewählt. Im Laufe der Jahre wechseln die Vorstandsmitglieder. Neben J. Friedlein und Dr. D. Müller erledigen die Herren Tolxdorf, Härtel, und Walkling in wechselnder Zusammensetzung die Vorstandsarbeit. 2007 übernimmt Gisela Williges Verantwortung im Vorstand. Sie intensiviert die Pressearbeit, die Informations- und Bildungsarbeit und die Vernetzung in der Stadt Peine. Im Juni 2015 folgt ihr Winfried Domhof als 1. Vorsitzender im auf bis zu 7 Mitglieder erweiterten Vorstand nach Satzungsänderung vom 26.11.2014.

Der Verein hat zunächst 12 Mitglieder. Die Zahl wächst 1996 auf 17 und 4 Kirchengemeinden, bis 2010 auf 20Personen und 10 KG und bis 2015 auf 27 Pers. und 12 KG, fluktuiert jedoch in der Zusammensetzung. Nur Johanna Friedlein, Elke Gerbermann, Dr. Dorothee Müller, Gudrun Oltrogge und Renate Saul sind bis heute Mitglieder des Vereins.

Seit 1998 ist der Eine-Welt-Laden-Peine Mitglied im Weltladen-Dachverband und verpflichtet sich damit, die „Konvention der Weltläden“ einzuhalten, d.h. Achtung der Kriterien Sozial- und Umweltverträglichkeit, Transparenz, demokratische Strukturen, Non-Profit-Orientierung, Betreiben von Informations- und Bildungsarbeit und Verkauf von Produkten aus Fairem Handel.

Am 23.03.1999 erfolgt die Eintragung ins Peiner Vereinsregister. Der Verein heißt von jetzt an „Weltladen Peine e.V.“ Neben dem Verkauf im Laden werden viele Sonderverkaufsaktionen im Peiner Land, Informations- und Bildungsveranstaltungen vom Verein initiiert.

Der Verein hatte von Beginn an das Ziel, jedes Jahr aus den Gewinnen Spenden an besondere Projekte in Afrika und Südamerika abzuführen. Dieses gelingt erstmalig 1997 mit einer Spende von 500DM nach Mexiko, und wird 2000 fortgesetzt mit 1000DM nach Burkina Faso. Die jährliche Mitgliederversammlung beschließt über die jeweilige Mittelverwendung auf Grund des Kassenberichtes und mehrheitlicher Zielsetzung.

Am 17.02.2015 feierte der Verein sein 20jähriges Jubiläum. Zum Empfang im Weltladen mit einem Vortrag von Dr. Cornelia Johnsdorf vom KED Niedersachsen kamen neben Landrat Einhaus und Bürgermeister Kessler zahlreiche VertreterInnen aus Politik, Kirche, Kultur und den Fairhandelshäusern Gepa und El Puente. Vereinsmitgliedern und Mitarbeitenden wurde gedankt- insbesondere den 5 Mitgliedern seit Gründung(s.o.) – mit einem abendlichen Fest im Gemeindehaus der Friedenskirche. (Siehe PAZ Berichte über beide Veranstaltungen.)

Der Weltladen in Peine

Am 17. März 1995 wird im Diakonischen Werk, Bahnhofstr. 8, ein provisorisches Ladenlokal eröffnet, in dem die Mitglieder des Vereins einmal wöchentlich (freitags von 15 bis 18 Uhr) Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Kakao, Honig, Schokolade und Kunsthandwerk aus Ländern der „Dritten Welt“ verkaufen.

Nach 3 Jahren wird 1998 der große Schritt zu einem Laden in der Innenstadt gewagt. Am 18. April 1998 wird der Laden in der Stederdorfer Str. 36 eröffnet, der dann regelmäßig von Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr und an den Markttagen Mittwoch und Samstag auch von 10 bis 13 Uhr geöffnet ist. Dazu wird es notwendig viele zusätzliche ehrenamtliche Mitarbeitende, auch Nicht-Vereinsmitglieder, zu gewinnen. Renate Saul verantwortet den Einsatz im Ladendienst, seit 2013 gemeinsam mit Erika Könemann für nun 9 Schichten pro Woche (s. Öffnungszeiten). Das Mitarbeiterteam trifft sich einmal im Monat zum Informationsaustausch beim Ladentreff.

Am 31. August 2002 ergab sich eine Gelegenheit, gegenüber in der Stederdorfer Str. 5 einen größeren und schöneren Laden zu eröffnen, der in langwieriger Eigenarbeit von Vereinsmitgliedern renoviert und ausgebaut wurde. Das Warenangebot wird ausgeweitet, und der Schaufenstergestaltung wird nun besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Foto unserer Ladenfassade

Der Weltladen schließt sich 2009 der Citygemeinschaft Peine als Gründungsmitglied an unter Berücksichtigung seines besonderen Status als Non-Profit-Unternehmen eines gemeinnützigen Vereins. Er befolgt soweit im Rahmen der Ehrenamtlichkeit möglich die Absprachen der Citygemeinschaft.

Insgesamt beginnt nun die Professionalisierung des Weltladens, an der Klaus Tolxdorf bis Mitte 2009 und Gisela Williges besonderen Anteil haben. Der Einkauf fair gehandelter Produkte – schwerpunktmäßig bei EL PUENTE und der GEPA – wird kundenorientiert von Dorothea Plate und Renate Saul durchgeführt.

Die für 2011 geplante Renovierung und Umgestaltung des Weltladens wurde mit der Wiedereröffnung am 27.08.2011 gefeiert. Wiederkehrende Aktionen zum Coffee-Stop, Weltladentag und zur Fairen Woche laden Stammkunden und Passanten in den Laden ein.

Im Februar 2015 feierte der Peiner Weltladen sein 20-jähriges Bestehen. Als Geschenk an seine Kunden hat der Weltladen in der Jubiläumswoche zehn Prozent Rabatt auf alle Fairtrade-Produkte gewährt.

Der Weltladen Peine wurde im November 2016 renoviert. Das Team steckte mehr als 110 Stunden ehrenamtliche Arbeit in den Umbau. Zur Eröffnungsfeier am 25. November waren zahlreiche Gäste gekommen. Das Angebot wurde um hochwertige Artikel erweitert. Neu im Sortiment sind Kunsthandwerk-Gegenstände aus Indien sowie hochwertige Lederwaren und Schmuck, die aus Mexico importiert werden.



Vorstandsfoto - Wahl 2011


Vorstandsfoto - Wahl 2011.
Von links nach rechts: Ute Stöhr (Beisitzerin), Johanna Friedlein (2.Vorsitzende), Silke Oppermann (Schatzmeisterin), Merve Bode-Kalkbrenner (Beisitzerin), Renate Saul (Beisitzerin), Gisela Williges (1.Vorsitzende). Dieser Vorstand war bis 2013 im Amt.

Vorstandsfoto mit den gewählten Personen 2013


Vorstandsfoto - Wahl 2013.
Von links nach rechts: Ute Stöhr (Beisitzerin), Erika Könemann (2.Vorsitzende), Silke Oppermann (Schatzmeisterin), Renate Saul (Beisitzerin), Anne Hoffmann (Beisitzerin), Gisela Williges (1.Vorsitzende). Dieser Vorstand war bis 2015 im Amt.

Peiner Allgemeine Zeitung
PAZ Artikel vom 18.02.2015
Feierstunde: Peiner Weltladen feierte sein 20-jähriges Bestehen

Peiner Allgemeine Zeitung
PAZ Artikel vom 28.02.2015
Festabend: 20-jähriges Bestehen

Vorstandsfoto mit den gewählten Personen 2015
Vorstandsfoto - Wahl 2015.
Von links nach rechts: Dorothea Plate (Beisitzerin), Wolfgang van Heesch (Beisitzer), Regina Schwarz-Weiß (Stellvertretende Vorsitzende), Winfried Domhof (Vorsitzender), Anne Hoffmann (Beisitzerin), Silke Oppermann (Schatzmeisterin), Ute Stöhr (Beisitzerin).

PAZ - Weltladen Peine - Neueröffnung 2016

PAZ Artikel vom 30.11.2016

Förderer

Fairer Handel durch und mit
EL PUENTE - GLOBO - GEPA
Fördert den Fairen Handel
Brot für die Welt - Misereor
Unterstützt durch die
Sparkasse Hildesheim Goslar Peine

Öffnungszeiten

(ehrenamtliche MitarbeiterInnen)
Geöffnet:
Mo-Fr   15:00 - 18:00 Uhr
Mi-Fr   10:00 - 13:00 Uhr
Sa   10:00 - 16:00 Uhr
Weltladen-Peine bei Google Maps

Kontakt Weltladen Peine bei Facebook Weltladen Peine bei Instagram Weltladen Peine - Newsletter

  • Telefon:
    +49-(0)5171-487458
  • Email:
    info@weltladen-peine.de
  • Adresse:
    Weltladen Peine e.V.
    Stederdorfer Str. 5
    D-31224 Peine